Hier finden Sie überwiegend Informationen zu meinen künstlerischen Aktivitäten seit 2019. Die Jahre 2015 bis 2018 finden Sie hier. Alle anderen Informationen entnehmen Sie bitte dem Menü FOTOGRAFIE.

Vielen Dank!

März 2019


ARTe 2019 vom 21. - 24. März in Stuttgart - Sindelfingen

Die Messe ist vorbei. Vier ereignisreiche Tage wollen jetzt erst mal ‚aufgeräumt‘ werden. 

Vielen Dank an all die Besucher und natürlich auch an diejenigen, die sich ein Werk mit nach Hause genommen haben. Viel Freude damit! Die nächsten Events sind in Kürze hier nachzulesen. 

Nachklapp zur ARTe 2019

Wie in bisher jedem Jahr, so war es auch diesmal wieder ein Erlebnis bei der ARTe dabei zu sein. Und auch diesmal wurden einige Bilder von mir gekauft und haben neue Räume gefunden. Das Format, das in dieser Form nun zum zweiten Mal durchgeführt wurde, scheint sich zu etablieren. Oben einige Impressionen mit Kunstwerken von Rainer Schoch, Bettina Steinborn, Uwe Bürkle, Helle Rusk Crawford, Elisabeth Nagel, Max Seitz und Hans-Peter Fischer


Februar 2019

Workshop beim Verein KUN:ST INTERNATIONAL

Am 16.02.2019 gab es den zweiten Workshop zum Thema 'Kunst ansprechend fotografieren', diesmal im Quartier in Leonberg, der neuen Galerie des Vereins Kun:st International. Der Kurs war mit Kunstmalern und Skulpteure bunt gemischt. Spiegelnde Oberfächen, 'komische' Farben, blasse Wiedergaben - das und noch viel mehr war Thema des ausgebuchten Workshops. Es hat mir Spaß gemacht den Teilnehmern ein vertieftes Verständnis zu vielen Aspekten der Produktfotografie zu vermitteln. Der nächste Kurs findet im Herbst statt.

Teilnehmer  und Dozent des Workshop 'Kunst ansprechend fotografieren'
Teilnehmer und Dozent des Workshop 'Kunst ansprechend fotografieren'


Januar 2019

Antik & Kunst - Messe Sindelfingen vom 17.01. bis 20.01.2019

Umgeben von hochkarätigen Antiquitäten und Kunstwerken alter Meister warb ich mit zwei weiteren Künstlern 4 Tage lang für die im März stattfindende ARTe 2019, DER Messe für zeitgenössische Kunst im süddeutschen Raum. Bis 2018 war dieses Format noch zusammen veranstaltet worden, seither aber hat sich die ARTe zu einer eigenständigen und gut besuchten Messe emanzipiert.  Und obwohl das Publikum eher wegen der Antiquitäten gekommen war, war das Interesse sehr groß und ich bin sicher, wir werden den ein oder andern auf der ARTe wiedersehen.